Relative Schätzungen (1031)

Um was geht’s?

Eine Besonderheit in agilen Umgebungen ist die relative Schätzung – allen voran der “Planning Poker”. Hier die Grundlagen.



Kurze Erinnerungshilfe
  • Die Erkenntnis:  Wenig Aufwand kann relativ viel Genauigkeit bringen
  • Absolute Schätzung: Aufwand in Personentagen je Arbeitstag / User Story
  • Relative Schätzung: User Story 2 ist ca. doppelt so viel wie User Story 4.
  • Vorgehen 
    • Element suchen
    • Anker festlegen, 
  • Relative Zahl = Story Point
    • Freier Zahlenraum
    • Fibonacci-Reihe (0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, …)
      Häufig verwendet in abgewandelter Form:  0, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 100
  • Nachteil: Teamindividuell – nicht übertragbar
  • Schätztechniken
    • Expertenbefragung
    • Analoge Schätzungen
    • Planning Poker
  • Ergebnis
    • Erste Summe aller Story Points im Product Backlog
    • Mindestens: Summe Story Points bis MVP
  • Übliche Fehler Schätzung
    • Es wird ein Ur-Story-Point mit definierter Länge geschaffen – und wird so verdeckt zur absoluten Schätzung
    • Es werden erst Personentage erhoben, die dann relativ rückgerechnet werden
    • Das “Leben mit dem Fehler“ ist in der Kultur nicht verankert
    • Story Point wird zum Commitment

Copyright Gita GmbHAlle Rechte vorbehalten.